Unser Sonnenschutz für Sie aus Unternalb

Die Sonne als Quelle von Wärme und Licht gibt einem Wintergarten erst seine „Existenzberechtigung" - wenn man so will. Damit es nicht zu viel des Guten wird, ist ein klug durchdachtes Konzept zur Beschattung und Belüftung unentbehrlich. Eine richtig konzipierte Beschattung mindert die Sonneneinstrahlung und sorgt dafür, dass es erst gar nicht zu einer übermäßigen Lufterwärmung kommt. So bleibt der Wintergarten zu jeder Jahreszeit ein Platz zum Wohlfühlen.

Wir beraten Sie gerne!
Grafik REchteck Quadrat

Außenliegender Sonnenschutz

Dies ist die effizienteste Form der Beschattung. Hier wird die Sonneneinstrahlung bereits vor der Glasscheibe abgefangen und kann somit nicht mehr in den Wintergarten gelangen. Dieser Sonnenschutz ist jedoch vermehrt der Witterung wie Regen und Wind ausgesetzt und sollte dadurch auch automatisch gesteuert sein.

Grafik REchteck Quadrat

Innenliegender Sonnenschutz

Da bei vielen Varianten der Innenbeschattung vor allem mit Textilien gearbeitet wird, entsteht eine gute Raumakustik und ein behagliches Wohngefühl. Die verwendeten Stoffe sind keiner Witterung ausgesetzt und so langlebig in Farbe und Form. Der innenliegende Sonnenschutz ist jedoch weniger effektiv als eine Außenbeschattung, weil die Wärme durch das Glas in den Raum eindringt. Es ist daher wichtig, diese Wärme durch eine optimale Belüftung (Dachlüftungsflügel) sofort wieder nach oben abzuführen. Dadurch kann die Raumtemperatur deutlich gesenkt werden.

Grafik REchteck Quadrat

Wintergartenmarkise

  • Besonders stabile Kassettenkonstruktion aus stranggepresstem Aluminium
  • Antrieb immer mit Elektromotor
  • Eingefahrenes Tuch in der Kassette ist durch Bürstendichtung vor Verschmutzung geschützt
  • Hitze dringt nicht in den Wintergarten ein, die Stoffe sind lichtdurchlässig
  • Eine Steuerung mit Regen-, Wind- und Sonnensensor schützt die Markise vor fast jeder Witterung


Mit einem ebenfalls erhältlichen seitlichen Zipmechanismus, der den Stoff auch seitlich führt, ergibt sich eine geschlossene Optik – kein störender Spalt mehr zwischen Tuch und Führungsschiene und natürlich auch weniger Angriffsfläche für den Wind.